Der ‘Tag unseres ersten Tiefpunktes ist gekommen – Heute hat sich Borscho, bei einem größeren Spaziergang und der längeren Konfrontation mit Abflussrillen auf der Strasse  losgerissen und ist im Galopp alleine heimgeritten…

Wie Helene sagt: Das Leben ist wie ein Meer – es gibt kleine und große Wellen aber nach jedem Tiefpunkt kommt auch hoffentlich wieder eine Höhe!

Vertrauen wir auf das Naturgesetz und hoffen, dass wir bald wieder so ein schönes Vertrauen zu Borscho zurückerobern dürfen!